Allgemeine Geschäftsbedingungen

1./ Der Hersteller verpflichtet sich um die vertraglichen Produkte innerhalb von 1-6 Wochen zu produzieren (nach gemeinsam vereinbarten Lieferfrist, aber sie haltet die Möglichkeit zur vorzeitigen Lieferung geöffnet) nach Herstellung Anforderungen (2.p) erfüllt sind. Im Falle einer Behinderung wird eine neue gemeinsam vereinbarte Lieferfrist beachtet.

2./ Der Hersteller bietet eine 1 monatige Preisgarantie auf die Preise innerhalb dieses Vertrages. Einzelpreis kann vor Ablauf der Frist aufgrund unvorhergesehener Ereignisse oder Umstände geändert werden, wie dies gesetzlich (1990. LXXXVII §2-6) zulässig ist. Der Kunde muss über der geplanten Preisänderung 15 Tage im Voraus informiert werden. Der Kunde stimmt zu, dass das Endprodukt nicht so lange wie es noch ausstehenden Schulden gegenüber dem Verkäufer gibt, lieferbar ist.

3./ Bedingungen des Produktionsanlauf:

  • Arbeitsauftragsblatt überprüft und durch den Käufer unterzeichnet
  • Lieferung von FERTIGUNGSAUFTRAG / BESTÄTIGUNG mit festen Unterschrift
  • Lieferung korrigierter Grafiken, Film- oder Form.
  • Lieferung von anderen Produktionsmaterialien

4./ Der Hersteller verpflichtet sich, das fertige Produkt kostenlos nach der Herstellung als Fertig berichtet war für 5 Tage zu speichern, für jeden weiteren Tag danach wird eine Gebühr von 50 HUF / kg berechnet.

5./ Der Hersteller verpflichtet sich, das Produkt gemäß des Fertigungsauftrags / der Bestätigung vereinbarten Weise zu versenden.

6./ Der Hersteller erstellt eine Rechnung basierend auf den Zustellnachweis, jedoch, sollte der Kunde nicht für das Versenden innerhalb von drei Tagen nach die Herstellung fertig gemeldet arrangieren, hat der Hersteller das Recht eine Rechnung auszustellen, den der Kunde zu regeln verpflichtet ist. Rechnungsbeschwerden sind innerhalb von fünf Tagen Porto akzeptiert.

7./ Der Kunde verpflichtet sich, die für die Produktion benötigten Materialien an den Hersteller zu  liefern.

8./ Der Kunde verpflichtet sich, den Betrag auf der Grundlage der Einheitspreise in diesem Vertrag zu bezahlen und andere Ausgaben sowie Kosten zu decken. Bei Zahlungsverzug berechnet der Hersteller eine jährliche 28% späte Gebühr auf Basis des Bruttorechnungswertes.

9./ Der Kunde verpflichtet sich, alle Fertigungsvorbereitung Kosten zu decken sollte er das Vertrag Verletzen oder vorzeitig beenden.

10./ Der Kunde akzeptiert, dass die Form sich durch Einsatz degradiert, daher hängt ihr Lebensdauer in erster Linie von der Anzahl der Wiederholungsaufträge und nicht von der bei einem Durchlauf produzierte Menge ab. Servicekosten im Zusammenhang mit Qualitätsverlust, die nicht die Schuld des Herstellers ist, muss vom Kunden bezahlt werden.

11./ Lieferung des Produkts wird auf dem Gebiet des Herstellers durchgeführt, wenn die Lieferung vom Kunden ausgeführt ist, wenn der Hersteller die Lieferung übernimmt wird es auf dem Gebiet des Kunden durchgeführt. Der Käufer akzeptiert nachträgliche Beschwerden von gemeinsam geprüften und anerkannten Mengen nicht.

12./ Akzept der Qualität und Garantie: Wir bieten qualitativ hochwertige Zertifizierung des vertragliches Produktes auf Kundenanfrage an. Der Hersteller bietet sechs Monate Garantie auf ihre sachgerecht gelagerte und benutzte Produkte. Akzept der Qualität wird zum Teil bei der Lieferung vor Ort und teilweise während der Nutzung des Produktes bestimmt. Die Partner bestimmen Qualität nach den Vorgaben in MSZ 247-1 bezeichnet und einigen sich über die Akzeptanz Defektstufen nach AQL 4.0. Weitere Behandlung von Beschwerden muss im Einklang mit ISO 9002-Standard des Herstellers durchgeführt werden.

Reklamationen müssen immer die Einheit oder Rollenidentifikation Marker des betreffenden Produkts enthalten. Garantie und Reklamation gilt nur für den sachgemäß gelagerte und neuwertige Produkte.

13./ Hersteller Haftung ist zur aller Zeiten auf den Ersatz defekter Produkte oder einen Preisnachlass eingeschränkt. Der Kunde akzeptiert, dass der Hersteller die Produktion nicht beginnen wird in den Fall wenn sie den Auftrag nicht zurück senden sollten. Sollte dies zu Lieferverzögerung oder verlassene Produktion führen, wird der Hersteller nicht rechtlich, finanziell und moralisch verantwortlich sein. Der Hersteller verpflichtet sich, die anerkannten Formen für bis zu einem Jahr ordnungsgemäß zu lagern. Sollte Lagerung erforderlich sein, werden sie Bestand Zertifizierungen ausstellen und werden darum sorgen, dass der Kunde von Abnutzung und anderen Qualitätsverschlechterung informiert ist.

14./ Der Vertrag gilt nach dem Unterzeichnen und Sendung des FERTIGUNGSAUFTRAGS / der BESTÄTIGUNG, bis zur seiner Fertigstellung.

15./ Weitere spezielle Abkommen: (Garantien, Terminplanung, primäre Rohstoff-Fonds, Auftragsarbeiten, Abfallwirtschaft)

16./ In Bezug auf Fragen, die nicht in diesem Vertrag geregelt werden, gelten die relevanten Abschnitte der ungarischen Zivilgesetzbuchs. Die Parteien werden versuchen, ihre Streitigkeiten auf friedliche Weise zu lösen. Sollte dies nicht Ergebnisse haben, hat das Zentrale Bezirksgerichts von Budapest ausschließliche Gerichtsbarkeit.